Ausfuhr einer Waffe

Definitive Ausfuhr (z. B. auf Grund eines Verkaufs) von Feuerwaffen:

 

in einen Schengen-Staat

Die Ausfuhr von Feuerwaffen oder wesentlichen Bestandteilen in einen Schengen-Staat1), die nicht eine vorübergehende Ausfuhr im Reiseverkehr darstellt, erfordert einen Begleitschein. Das Gesuch für einen Begleitschein ist bei der Zentralstelle Waffen einzureichen:

   Bundesamt für Polizei

   Dienst für Analyse und Prävention

   Zentralstelle Waffen
   3003 Bern

   Tel: +41 (0)31 324 54 00

   Fax: +41 (0)31 324 79 48

   infozsw@fedpol.admin.ch

 

 

 

in einen NICHT-Schengen-Staat

Die Ausfuhr von Feuerwaffen in Staaten ausserhalb des Schengen-Raumes erfolgt gemäss Kriegsmaterial- oder Güterkontrollgesetzgebung mit einer Bewilligung des Staatssekretariates für Wirtschaft SECO. Die Waffe ist unter Vorlage der Bewilligung bei einer geöffneten Zollstelle zur Ausfuhr anzumelden.

Zuständige Stelle für Jagd- 2) / Sportwaffen3):
   Staatssekretariat für Wirtschaft SECO 
   Exportkontrollen / Industrieprodukte 
   CH-3003 Bern 
   Tel: +41 (0)31 324 84 86 
   Fax: +41 (0)31 324 95 32

Zuständige Stelle für alle übrigen Feuerwaffen:
   Staatssekretariat für Wirtschaft SECO 
   Exportkontrollen / Kriegsmaterial
   CH-3003 Bern 
   Tel: +41 (0)31 324 50 94 
   Fax: +41 (0)31 324 50 19

 

 

In allen Fällen ist im Bestimmungsland vorgängig eine entsprechende Einfuhrbewilligung zu besorgen. Überlassen Sie dies am Besten dem Empfänger der Waffen.

1) Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Irland, Island, Italien, Österreich, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Spanien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern

 

2) Als Jagdwaffen gelten Waffen, die für den Fachmann eindeutig als solche erkennbar sind, insbesondere ein- oder mehrläufige Gewehre mit glatten Läufen (Schrotgewehre, Flinten) oder mit gezogenen Läufen (Jagdkarabiner, Büchsen), ein- oder mehrschüssig sowie kombinierte Waffen (Bockbüchsflinten).


3) Als Sportwaffen gelten Hand- und Faustfeuerwaffen jeden Kalibers (z. B. Sportpistolen), die vom Fachmann eindeutig als solche erkennbar sind.



Rangliste 3. Runde AMM

07.09.2018

Rangliste Freunschaftsschiessen

17.09.2018

nächster Termin


Mo

17

Sep

2018

12. Training

17:30 - 19:00

 

0 Kommentare

Bundes-programme


Obligatorisches:

  • 3 x in 2018

Feldschiessen:

  • Juni 2018

Besucherzaehler


 

letzte Aktualisierung Webseite:

17.09.2018